top of page

Kauf eines Gebrauchtwagens: Worauf sollten Sie achten?

Aktualisiert: 8. Mai

Versteckte Mängel, Unfallschäden, Tachomanipulation oder unvollständige Fahrzeugdokumente. Der Gebrauchtwagenkauf birgt zahlreiche Herausforderungen und Risiken. Unser Experte Philipp Schmidt von checkdenwagen.de zeigt Ihnen, worauf Sie beim Gebrauchtwagenkauf achten sollten.



  • Vor der Anreise zum Fahrzeug ein ausführliches Gespräch mit dem Anbieter führen

  • Wagen unbedingt besichtigen und eine Probefahrt durchführen

  • Mit checkdenwagen.de Checkliste versteckte Mängel entdecken


Recherche und Budgetplanung


Bevor Sie mit der Suche beginnen, ist es wichtig, Ihr Budget festzulegen und Ihre Bedürfnisse zu definieren. Recherchieren Sie verschiedene Modelle und vergleichen Sie Preise, um eine realistische Vorstellung von den Kosten zu erhalten. Dabei können Sie auch auf Dienstleister wie checkdenwagen.de zurückgreifen, die Ihnen bei der Suche nach Ihrem Traumauto helfen.


Vor der Anreise - Gespräch mit dem Anbieter führen


Bevor Sie sich auf den Weg machen, um das Fahrzeug persönlich zu besichtigen, ist es ratsam, ein gründliches Gespräch mit dem Anbieter zu führen. Dieses Gespräch dient dazu, alle wichtigen Details über das Fahrzeug zu klären und etwaige Unklarheiten zu beseitigen.


  • Kläre Sie die Fahrzeughistorie, einschließlich früherer Besitzer, Unfälle, Reparaturen und Wartungen.

  • Informiere Sie sich über den aktuellen Zustand des Fahrzeugs, einschließlich eventueller Schäden, Mängel oder Reparaturbedarf.

  • Erkundigen Sie sich nach dem Serviceverlauf des Fahrzeugs, wie durchgeführte Wartungen, Inspektionen und Reparaturen.

  • Besprechen Sie die Verkaufsbedingungen, einschließlich Bezahlung, Übergabe und eventuellen Garantieansprüchen.


Ein gründliches Gespräch mit dem Anbieter ermöglicht es Ihnen, alle relevanten Informationen über das Fahrzeug zu erhalten und potenzielle Risiken frühzeitig zu erkennen. Durch gezielte Fragen können Sie ein umfassendes Bild von der Vergangenheit und dem aktuellen Zustand des Fahrzeugs erhalten, was Ihnen bei der Kaufentscheidung hilft.

Sie haben auch die Möglichkeit unseren Inserats-Check-Service zu buchen. Mit diesem Service können sie sicherstellen, dass sie alle relevanten Informationen über ein Fahrzeug erhalten, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden.


Nach Mängeln und Unfallschäden fragen: Fragen kostet nichts


Beim Kauf eines Gebrauchtwagens ist es wichtig, keine Angst zu haben, Fragen zu stellen. Fragen Sie den Verkäufer gezielt nach bekannten Mängeln oder Reparaturen am Fahrzeug. Insbesondere sollten Sie nach Unfallschäden fragen und ob Reparaturen durchgeführt wurden. Reparierte Unfallschäden können den Wert des Fahrzeugs erheblich mindern und sollten daher besonders beachtet werden. Zudem ist es ratsam, den Verkäufer nach Dokumenten oder Nachweisen über durchgeführte Reparaturen zu fragen. Werkstattrechnungen oder Reparaturberichte können Ihnen dabei helfen, die Historie des Fahrzeugs besser zu verstehen und seine Wertigkeit zu bewerten.

Ein privater Verkäufer ist verpflichtet, über Unfallschäden aufzuklären, wenn danach gefragt wird. Im Gegensatz dazu hat ein gewerblicher Verkäufer eine Aufklärungspflicht, auch wenn nicht explizit danach gefragt wird. Das bedeutet, dass gewerbliche Verkäufer verpflichtet sind, potenzielle Käufer aktiv über alle bekannten Unfallschäden zu informieren, selbst wenn diese nicht danach fragen.

Es ist ratsam, alle relevanten Informationen über Unfallschäden und Reparaturen im Kaufvertrag festzuhalten. Dadurch haben beide Parteien eine klare Vereinbarung über den Zustand des Fahrzeugs und mögliche Mängel. Dies bietet Ihnen als Käufer zusätzliche Sicherheit und Transparenz beim Autokauf.


Tachomanipulation



Laut Polzei ist in Deutschland jeder dritte Gebrauchtwagen von Tachomanipulation betroffen. Deshalb ist es entscheidend, dass der Kilometerstand im Kaufvertrag korrekt und verbindlich festgehalten wird.

Die Angabe des Kilometerstands dient als wichtige Referenz für den Zustand und den Wert des Fahrzeugs. Wenn der tatsächliche Kilometerstand nicht mit dem im Kaufvertrag angegebenen übereinstimmt, hat der Käufer das Recht, vom Kauf zurückzutreten. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Verkäufer den Kilometerstand bewusst manipuliert hat, um den Wert des Fahrzeugs künstlich zu erhöhen oder Mängel zu verschleiern.

Um sicherzustellen, dass der Kilometerstand realistisch ist, sollten Autokäufer die Dokumente wie das Scheckheft, die HU-Berichte oder Werkstatt-Rechnungen überprüfen. In diesen Unterlagen sind die Kilometerstände eingetragen, und Unstimmigkeiten können auf eine mögliche Manipulation hinweisen.


Fahrzeugdokumente Überprüfen


Der Fahrzeugbrief ist eine wichtige Quelle für relevante Informationen über das Fahrzeug und dessen Historie. Ein wichtiger Aspekt ist die Anzahl der Vorbesitzer. Je weniger Vorbesitzer das Fahrzeug hatte, desto besser, da dies auf eine gute Fahrzeughistorie und möglicherweise bessere Pflege hinweisen kann. Auch das Serviceheft sollte idealerweise lückenlos geführt sein, vorzugsweise bei einem Hersteller oder Vertragspartner, und nach den Herstellervorgaben gewartet worden sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Fahrgestellnummer, die im Fahrzeugbrief angegeben ist. Es ist entscheidend, dass diese Nummer mit der am Fahrzeug angebrachten Nummer übereinstimmt, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug nicht gestohlen wurde und die Fahrzeugpapiere echt sind.


Besichtigung und Probefahrt



Planen Sie ausreichend Zeit für die Besichtigung und eine ausführliche Probefahrt ein, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug Ihren Anforderungen entspricht und keine versteckten Mängel aufweist. Während der Besichtigung sollten Sie das Fahrzeug gründlich inspizieren, um eventuelle Schäden oder Abnutzungserscheinungen zu identifizieren. Die Probefahrt bietet die Möglichkeit, das Fahrverhalten und den Zustand des Motors zu überprüfen, sowie den Komfort und die Funktionalität der Fahrzeugelektronik zu testen. Eine sorgfältige Besichtigung und Probefahrt sind daher unerlässlich, um sicherzustellen, dass Sie ein zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Fahrzeug kaufen. Zusätzlich empfehlen wir, eine Begleitperson mitzunehmen, die sich mit Autos auskennt, um wertvolle Einsichten zu erhalten. Auf unserer Website können Sie außerdem eine kostenlose Checkliste herunterladen, um keine wichtigen Punkte zu übersehen. Alternativ bieten wir auch einen professionellen Fahrzeugcheck an, um sicherzustellen, dass alle relevanten Aspekte gründlich überprüft werden.


Kaufabwicklung und Absicherung


Vergessen Sie nicht, alle notwendigen Dokumente zu überprüfen und einen Kaufvertrag abzuschließen. Erwägen Sie auch eine Gebrauchtwagengarantie oder eine zusätzliche Versicherung, um sich gegen unerwartete Probleme abzusichern.

Mit diesen Tipps und Hinweisen sind Sie bestens vorbereitet, um Ihr nächstes gebrauchtes Auto zu finden und sicher zu kaufen.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page